Psychologie der Chinesischen Medizin

Wu Xing - Anwendungen auf Emotionen & psychologische Erkrankungen


6-monatige Seminarreihe, 1 Samstag / Monat

Beginn: Termin in Planung - oder nutzen Sie unsere flexible Ausbildung

 

Die kausal-analytische Betrachtung der Schulmedizin, in der eine gesundheitliche Problematik in direktem Zusammenhang mit einer krankhaften strukturellen Manifestation gebracht wird, bezieht die Emotionen des Patienten oft nur bedingt in die Lösung einer körperlichen Problematik mit ein, da eine psychische Problematik oft ohne strukturellen Befund bleibt.

Die Klassische Chinesische Medizin basiert auf einem konditionalen Wissenschaftsansatz, der alle Vitalitätsebenen (Ernährung, Lebensweise, Konstitution, Umgebung und Emotionen) als gleichwertig betrachtet, und somit auch gleichwertig hinsichtlich des Potenzials, ein gesundheitliches Problem auszulösen - physisch ebenso wie psychisch. Ob der das Problem verursachende Prozess vorherrschend körperlicher (struktureller) oder geistiger Natur ist, wird grundsätzlich erst einmal nicht unterschieden, da keine Bedingung der anderen über- oder untergeordnet ist.

Die Klassische Chinesische Medizin wird deshalb oft als "ganzheitlich" beschrieben, weil sie sowohl den Körper als auch den Geist in ihre Konzepte mit einbezieht. Betrachtet man diese Konzepte genauer, ergibt sich diese Ganzheitlichkeit aber nicht durch das Bestehen von Körper & Geist nebeneinander auf verschiedenen Ebenen - vielmehr sind Körper und Geist ein und dieselbe Ebene. In der Konditionalität gibt es keinen Dualismus, da alle Bedingungen miteinander in Verbindung stehen und Wechselwirkungen ergeben, ohne dass eine bestimmte Bedingung vorherrscht. Die Ernährung ist genauso wichtig wie der Schlaf, der Schlaf hat genauso viel Einfluss auf den Körper wie die Emotionen. Stagnieren Emotionen, wird sich dies auf Schlaf und Ernährung auswirken, und andersherum. Der Körper ist also die strukturelle Manifestation der Emotionen, und die Emotionen sind der Ausdruck der körperlichen Prozesse.

Die Gesamtheit all dieser Bedingungen ergeben viele Wechselwirkungen und Potenzial für die verschiedsten Arten von Stagnationen. Diese Bedingungen zueinander in das richtige Verhältnis zu setzen bedarf eines guten Verständnisses aller Vitalitätsebenen.

Diese Seminarreihe soll, unter Anwendung des Konzeptes der 5 Wandlungen (Wu Xing), die Emotionen des Menschen und deren Wechselwirkungen sowie die sich daraus ergebenden Stagnationen erklären und entsprechende Lösungsansätze vorstellen.

Vorkenntnisse der Klassischen Chinesischen Medizin sind keine Bedingung zur Teilnahme an dieser Seminarreihe.


Organisation

Dauer der Seminarreihe: 6 Monate
ein Samstag / Monat, 09.00 – 17.00

 

Orientierung:

Um einen Eindruck unserer Schule zu bekommen, weitere Fragen zum Kurs zu klären und sich kennen zu lernen, würden wir uns freuen, Sie vorab zu einem persönlichen Gespräch in unserer Schule begrüßen zu können. (keine Bedingung) 

Zur Anmeldung kontaktieren Sie bitte unser Büro.


Unterbringung:

Falls Sie eine Übernachtungsmöglichkeit in Neustrelitz benötigen, können wir Zimmer im Stadtzentrum vermitteln. Die Kosten für diese Unterbringung sind nicht im Seminarpreis enthalten.

Sie können aber auch kostenfrei in unserer Schule, im Übungsraum, übernachten.

 

Kosten:

Teilnahmegebühr pro Seminar: 95,00 €


Referenten:

Andreas Kühne, Leiter der Thammavong Schule, G.Q.A. e.V., W.Q.F.

 

Abschluss:

Teilnahmezertifikat

 

Haben Sie Fragen zur Seminarorganisation oder –inhalten, wenden Sie sich bitte an das Büro der Thammavong Schule.